RSS

Zelten – Ein Familienerlebnis und kein Desaster

Fast hat es den Anschein, dass Zelten aus der Mode gekommen ist. Doch das wäre ein großer Verlust. Warum also zelten Sie nicht einfach mal wieder? Ja die Gegenargumente der Stadtbewohner sind ja bereits bekannt: Es ist zu nass, alles ist schmutzig, ich kann nicht alle Dinge mitnehmen, die ich auch zu Hause habe, ich werde nur unbequem schlafen können und dann ebenfalls das anstrengende Aufbauen von Zelten. Es sei zu viel Stress.

Aber genau dies ist ein Irrtum. Zelten mit Freunden, der eigenen Familie oder mit seinem Partner kann sehr helfen, sich von dem Arbeitsalltag, Stress und der ewigen Routine zu entfernen. Heutzutage gibt es wunderbare Zelte, für zwei Personen oder auch für komplette Familien und sind sehr gut zu belüften.

Zelten in der Sommerzeit ist eine perfekte Gelegenheit, abzuschalten und neue Reize auf sich wirken zu lassen. Zelten bedeutet keinen Fernseher bei sich zu haben und kein Computer oder sogar die Spielkonsole kann zur Ablenkung verführen. Auch das Notebook sollte einfach mal ein paar Tage zu Hause gelassen werden und das Handy nur im Notfall benutzt werden. Sie gewinnen damit so viel Zeit, die Sie sonst nicht haben und können sie zusammen mit Ihrer Familie oder Ihren Lebenspartner intensiv nutzen.

Insbesondere Kinder werden beim Zelten aus Ihren vielleicht eingeschlafenen Reserven gelockt. Sie befinden sich ja beim Zelten bereits auf dem Gelände eines riesigen Abenteuerspielplatzes. Also nutzen Sie den ganzen Tag an der frischen Luft zu sein, die Kinder können im Freien spielen, wobei Ihnen keine Grenzen gesetzt sind. Ob sie an einem Fluss spielen, Höhlen bauen, Tiere beobachten und verfolgen, in Bäumen herumklettern oder eine lange Tour mit dem Fahrrad machen. Beim Zelten kommen sie ganz sicher auf ihre Kosten und regt ihre Fantasie enorm an. Besonders unruhige Kinder bekommen die Gelegenheit sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen, indem sie sich frei und unbekümmert in der Natur bewegen können, von ihr lernen und nicht in ihrem Kinderzimmer sitzen.

Zelten kann noch viel mehr als das bedeuten. Zelten kann für Kinder sowie auch für Erwachsene ein Abenteuer werden. Wenn alle nachts in ihre Schlafsäcke kriechen und in die Stille der Dunkelheit lauschen, bekommt man die erwünschte Ferne von der Großstadt zu spüren. Spannende Geschichten lassen den ereignisreichen Tag langsam ausklingen und vielleicht ist auch ein Hauch von Pfadfinderromantik zu spüren.

Es gibt sehr viele Ideen, die vermeiden, dass das Zelten ein Familiendesaster am gemeinsamen Wochenende wird.

Denken Sie einfach an einge der folgenden Tipps: Beim Zelten ist es wichtig gute Regenklamotten dabei zu haben. Auch ein dicker und bequemer Fleece-Pulli ist sicher nicht verkehrt, um einen frischen Morgen ohne Frieren zu überstehen. Da man den ganzen Tag unter freiem Himmel unterwegs ist, empfiehlt sich auch ein geeigneter Sonnenschutz. Also nicht den Sonnenhut, die Sonnencreme und Sonnenbrille vergessen und das Zelten wird ein unvergesslich schönes Erlebnis in der Natur.

Bildmaterial: Copyright by Dietmar Meinert / pixelio.de

Post comment

*